Kulturverein Blankenfelde e.V.
Kulturverein Blankenfelde e.V.

 

„Alte Aula“

 

15./16.Jh.

Gründung als Herrenhaus des Geschlechts derer von Liepe

 

1797

Alexander von der Liepe, ehemals Landrat des Teltow, veräußert die Güter Blankenfelde und Glasow.

 

1824

Eduard Scipio Hermann von Haeseler erwirbt das Gut Blankenfelde. Umbau des Gutshauses, das sechs Meter nördlich des früheren Herrenhauses steht. Der Gutspark wird angelegt.

 

19.Jh

Nutzung als Gutsverwalterhaus, das durch den Anbau erweitert wird.

 

1873

Der Berliner Verleger Ludwig von Schaeffer-Voit übernimmt das Gut. Unter Einbeziehung des Gutshauses von 1824 wird das Blankenfelder Neorenaissance-Schloß gebaut. Während dieser Zeit wird auch die südliche Toreinfahrt errichtet. - Links vor der  „Alten Aula“ - 2002 saniert.

 

1927

Clara von Wartensleben gibt das Gut auf, das 1928 aufgelöst wird.

 

das Schloss Blankenfelde mit derer von Wartensleben

1934

Beginn der Zerstörung des Gutsparks durch den geradlinigen Bau der heutigen August-Bebel-Straße. Erstes Büro der GAGFAH (Gemeinnützige Aktiengesellschaft für Angestellten-Heimstätten) im Gutsverwalterhaus.

 

1944

Von einer Brandbombe getroffen, werden Dach und Obergeschoß des Gutsverwalterhauses vernichtet.

 

1948

Abriß des Schlosses sowie des Gutsverwalterhauses

 

1949/50

Die beim Abbruch des Schlosses gewonnenen Materialien werden für den Aufbau einer Schule genutzt, die auf den Mauern des Gutsverwalterhauses entsteht.

 

1986

Schließung der Schule. Einrichtung des Kindergartens "Max Schwaiger". 1994 geschlossen.

die "Alte Aula" als Schulgebäude

1997

Namensgebung  „Alte Aula“ Eröffnung des Festsaals. Sitz des Kulturvereins Blankenfelde e.V.

 

1998

Anbringen des Reliefs  „Alte Aula“ - eine Arbeit des Kunstschmieds Jan Skuin und des Maler Roland Paris.

 

2003/2004

Komplette Sanierung des Äußeren der „Alten Aula“  . Wiederherstellung des zweiseitigen Treppenaufgangs. Schaffung des Aula-Parks. Kennzeichnung von Resten des Schlosses.

 

Mit dem Festsaal, den Galerien, der Kunstsammlung des Kulturvereins, dem Archiv zur Heimatgeschichte Blankenfeldes ist die  „Alten Aula“ das kulturelle Zentrum des Ortes.

 

Kulturverein

Blankenfelde e.V.

Zossener Damm 2

15827 Blankenfelde

 

Tel.: 03379/374482

oder 03379/5821360

Email: kultblank@web.de

 

Sprechzeiten:

Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturverein Blankenfelde e.V.