Kulturverein Blankenfelde e. V.

Herzlich willkommen im Kulturverein Blankenfelde e. V.!
Unser Verein ist überparteilich der Förderung von Kunst und Kultur verpflichtet.
Neben einer vielfältigen Veranstaltungstätigkeit betreiben wir heimatgeschichtliche Forschungen und sammeln bzw. bewahren wichtige Zeugnisse der Ortsgeschichte.
 
Gern begrüßen wir Sie als Gast unserer
Ausstellungen, Lesungen, Gesprächsabende sowie Musik- und Filmveranstaltungen.

Das Schlüsselloch wird leicht vermisst, 
wenn man es sucht,
wo es nicht ist. 


Wolf Butter kommt am Freitag, dem 3. Februar, mit Liedern und Episoden von Wilhelm Busch in die „Alte Aula“ nach Blankenfelde.
Butters Liebe und Aufmerksamkeit gilt den Klassikern der kleinen Bühnen. So war er mit einem Ringelnatzprogramm, mit Erich Kästners „Gnädige Frau, bitte trösten Sie mich…“ und mit dem Tucholsky-Programm „Dürfen darf man alles“ bereits bei uns im Kulturverein. 

„Kunst am Bau“

Retrospektive Jan Skuin (1943–2018)

 

Von Januar bis April 2023 wird es in der in der LEIGA, Galerie 1. Etage der „Alten Aula“ eine gemeinsam von Ehefrau Gudrun Skuin und dem Kulturverein organisierte Ausstellung „Kunst am Bau“ als Retrospektive zur Arbeit des Blankenfelder Metallbildhauers Jan Skuin geben. Gezeigt werden einige bedeutende Skulpturen und Fotos von monumentalen Skulpturen, die in Berlin und anderen Städten stehen und das jeweilige Stadtbild prägen. 


 

Die Vernissage zur Ausstellung findet am 29. Januar 2023 um 16 Uhr in der „Alten Aula“ in Blankenfelde, Zossener Damm 2 statt.
Sie läuft vom 29. Januar bis zum 6. Mai 2023.
Am 6. Mai beteiligen wir uns mit der Ausstellung am Tag des Offenen Ateliers des Landkreises Teltow-Fläming. 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Kulturvereins, allen Künstlerinnen, Künstlern und Besuchern unserer Veranstaltungen ein gesundes, frohes und glückliches Jahr 2023, vor allem ein friedliches und die Beendigung des Krieges gegen die Ukraine. 

Wir wünschen uns natürlich auch, dass unser Publikum uns treu bleibt und auch die Veranstaltungen 2023 besucht. Es wird wieder ein abwechslungsreiches, wohl ausgewähltes Programm geben. Vielleicht finden aber auch neue Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde den Weg zur „Alten Aula“ und erleben unsere schöne Atmosphäre. 

Gleichzeitig bedanken wir uns für die zahlreich eingegangenen Wünsche zum Weihnachtsfest und zum Neuen Jahr. 

Neujahrsgrüße an unseren Verein,
u.a. von den Grafikdesignern
Marlis und Matthias Gubig

und Prof. Tanaka, Bruno-Taut-Forscher
aus Japan, dem Land der aufgehenden Sonne

"Tokio, 1.1.2023. Frohes neues Jahr. Der erste Sonnenaufgang des neuen Jahres ist über dem Zempukuji-Teich in der Nähe meines Wohnorts aufgegangen, und ich hoffe, dass 2023 ein weiteres gutes Jahr voller Hoffnung wird. Viele herzliche Grüße, Tatsuaki Tanaka"